INSTAGRAM FÜR
KULTUR-INSTITUTIONEN

Instagram vereint heute über eine Milliarde NutzerInnen. Hinter dieser gigantischen Zahl versteckt sich, ganz konkret, auch ein mindestens vier-, eher aber ein fünfstelliges Potential für Kultur-Institutionen.

Instagram ist, ganz einfach, die richtigste Social-Media-Plattform, die Museen, Bühnen, Bibliotheken, Orchester oder Buchhandlungen heute und in den nächsten Jahren als Kommunikations-, Marketing-, Verkaufs- und Multiplikations-Tool nutzen können. 

Unser Tageskurs bringt eigene Mitarbeitende, aber auch weitere Interessierte, auf ein Niveau, auf dem sie diese attraktive Plattform souverän, kompetent, gewinnbringend und mit überschaubarem Aufwand nutzen können.

INHALT
In diesem Kurs zeigen wir ganz praktisch

  • was das perfekte Instagram-Business-Profil umfasst
  • wie ein individuelles und einzigartiges Instagram-Profil gestaltet ist
  • wie man das eigene Image auf Instagram positiv schärft
  • was die kompetente Instagram-Moderation umfasst
  • welche Sprache und Tonalität die richtigen sind
  • wie man einen eigenen Instagram-Charakter entwickelt
  • wie eine Communitiy auf- und ausgebaut wird
  • wie Storytelling auf Instagram funktioniert
  • wie man Angebote ins richtige Licht rückt
  • wo Instagram andere Kommunikations-Tools ergänzen oder ersetzen kann
  • worin sich die einzelnen Inhalts-Formate unterscheiden und wie sie wirken
  • wie man vorhandene Inhalte clever nutzt
  • wie neuer gewinnbringender Content generiert wird
  • wie man mit von Nutzern generierten Inhalten umgeht 
  • wie und wann man Aktualitäten sinnvoll kommuniziert
  • wie man mit Feedback umgeht
  • wie man die Plattform effizient und zeitsparend nutzt
  • wo Stolpersteine warten
  • welche rechtlichen Richtlinien zu beachten sind

Abschliessend geht es dann noch darum, wie man Instagram nutzt, um das Profil einer kulturellem Institution nicht nur in der öffentlichen, sondern auch in der politischen Wahrnehmung positiv zu schärfen.

ZIELE
Hauptziel des Kurses ist, über Instagram neue zahlende BesucherInnen, KundInnen und Mitglieder für Kultur-Institutionen zu gewinnen.

Das vermittelte Know-How soll sich — in Form von zusätzlichen Eintritten, neuen BesucherInnen, KundInnen und Mitgliedschaften, Marketing- und Kommunikations-Ideen sowie öffentlichem und politischem Goodwill — weit über die Kursgebühren hinaus rentieren.

DETAILS
Datum: aktuell keine offenen Kursdaten
Ort: Zürich
Dauer: 10.00 bis 17.00 Uhr
Preis: CHF 470.- inkl. Mittagessen
Min. Teilnehmerzahl: 8 Personen
Max. Kapazität: 16 Personen
Anmeldeschluss: -
Kurssprache: deutsch

AN WEN RICHTET SICH DER KURS?

  • Mitarbeitende von Kultur-Institutionen, die die Instagram-Moderation einführen, ausweiten und besser organisieren möchten
  • Externe Kommunikations-Verantwortliche, die Instagram gewinnbringend nutzen möchten
  • Institutions-Leitungen, die Instagram für die berufliche und/oder persönliche Profilierung nutzen

68% der Instagram-Nutzerinnen sind Frauen. Wir ermutigen daher insbesondere auch die weibliche Teilnahme.

REFERENT
Oliver Kerstholt ist Kommunikations-Profi, Texter und Inhaber von The St. Moritzer — Studio für unangepasste Kommunikation. Sein Instagram-Account @shesgotagun nennt die Schweizer SonntagsZeitung "den coolsten der Schweiz".

VORAUSSETZUNGEN

  • Smartphone mit funktionierender Instagram-App
  • Freude an einem inspirierenden Kurstag und am lebendigen Austausch mit Gleichgesinnten
  • Ein bestehendes Instagram-Profil ist keine Voraussetzung.
  • Vorkenntnisse im Online-Marketing sind nicht nötig.